Kann ich Familienaufstellungen auch alleine machen?

Die kurze Antwort lautet: Ja, das kannst du.

Familienstellen ist eine Methode die familiäre, innenpsychische und systemische Verbindungen, und Verstrickungen sichtbar machen kann. Wir gehen davon aus, dass wir Menschen keine Einzelwesen sind. Wir leben beständig in Verbindung und in Bezug aufeinander – auch, wenn wir das Gefühl haben, alleine im Leben zu stehen. Wir sind Bindungswesen. 

 

Familienstellen in der Gruppe.

Die Methode des Familienstellens, so wie sie Virginia Satir oder Bert Hellinger entwickelt haben, und das GESTALTTHERAPEUTISCHE FAMILIENSTELLEN, so wie ich es bei Pia Noe-Runge und Victor Chu gelernt habe, wird in der Regel in Gruppen durchgeführt. Die Person, die ein Thema bearbeiten möchte, wählt aus der Gruppe Stellvertreter, die dann an Stelle bestimmter Familienmitglieder im Raum positioniert werden. Diese Arbeit ist aber auch möglich, wenn man nicht in einer Gruppe arbeiten kann oder möchte.

 

Familienstellen als Angebot für Einzelne.

Statt der menschlichen Stellvertretenden nehmen wir Yogakissen, oder Symbole und die aufstellende Person selbst wechselt durch die verschiedenen Rollen.

Als ich die Methode des Familienstellens als Einzelangebot entwickelte, fragte ich mich zunächst, wie wirksam das Ganze ohne Gruppe sein könne. Das tragende „Feld“ der Gruppe fehlt dann ja, dachte ich. All die Erfahrungen, die ich damit bis jetzt jedoch gesammelt habe, zeigen, dass auch eine Aufstellung für Einzelne effektiv funktioniert. Und weitere Vorteile wurden sichtbar.

 

Vorteile von Einzelaufstellungen.

Menschen, die einen größeren Schutzraum brauchen, die vor allem auch mit Themen, die eventuell schambehaftet sind, zu tun haben, können sich im geschützten Raum einer Einzelaufstellung besser einlassen. Zudem fühlen sie an Leib und Seele, wie es einer anderen Person ihrer Familie ergehen mag. Nicht selten kommt es dabei zur einen oder anderen Verblüffung. 

Die Einzelaufstellung ist außerdem auch möglich, wenn nicht in Gruppen gearbeitet werden kann, z.B. in Zeiten von Pandemien, wie Corona.

Auch, wenn ich leidenschaftlich gerne in Gruppen arbeiten – und dies auch nicht aufhören werde – kann ich Familienstellen auch als Einzelaufstellung freiheraus empfehlen. Probiere es aus. Termine sind auch kurzfristig möglich. Ich freue mich auf dich!

 

anne

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Möchtest du meinen Newsletter abonnieren? Du bekommst ein kleines Dankeschön!

 

Ich schicke dir alle zwei bis drei Wochen meine neuen Blogtexte und gelegentlich aktuelle Infos und Angebote. Du kannst dich ganz unkompliziert wieder abmelden, falls es dir zu viel wird oder du kein Interesse mehr hast. Ich freue mich auf dich! Als kleines Dankeschön erhältst du eine von mir konzipierten Achtsamkeits-Übung für mehr Lebensfreude.

 




Mitglied in:

Folge mir auch auf:



Anne Schricker | Heilpraktikerin für Psychotherapie / 040 31 81 43 23 / info@anne-schricker.de